banner

/prog/ - Programmieren

x
Please read and accept the privacy policy, the disclaimer and the general rules. If you continue browsing or close this notice, you will accept.
DisclaimerPrivacy PolicyGeneral RulesDisagree

Name
Subject:
Säge:
Comment:

Max message length: 16384

Files:
Password: (For post deletion)
  • Allowed file types: GIF, JPG, PNG, WebM, OGG, ZIP and more
  • Maximum number of files per post: 4
  • Maximum file size: 128.00 MB
  • Read the rules before you post.

Kohlkanal endlich auch dediziert für Kohlkanal Bernd 2018-05-07 (Mon) 22:49:20 No. 114 Reply
kohl.png
Open file 29.78 KB, 300x300
image
image
Helmut Kohl lacht.jpg
Open file 148.57 KB, 1408x792
image
https://github.com/krautbernd/Dashchan-Extensions-kohlchan

soweit sollte alles nötige, bis auf NetzM-Daumennägel funktionieren. Ein Fach kompilierbar mit Androidenstudio.
Für Ficksierungen steht die Zieh-Rekwestierung selbstverständlich offen.
17 posts and 7 images omitted.
And autoupdate and links please.
kann es sein dass die neueste Version von Dashchan mit der KC-Erweiterung nicht klar kommt? Wurde jetzt schon zwei mal hintereinander auf meinem Schlaufon wegen "Spam" panniert :(
1352629576886.png
Open file 28.46 KB, 727x1166
image
Könnte Bernd eine neue Erweiterung schreiben? Seit dem Umzug nach Lynxchan geht Dashchan leider nicht mehr
Nachdem jetzt die Applikation für den Überkanal fertig ist, könnte das einer für Dashchan anpassen? Finde dies die bessere Variante. Bin aber zu Duhm dafür.

Django oder Feuerbasis als Hintenende Bernd 2019-04-18 (Thu) 21:30:45 No. 1553 Reply
BJk33vo.jpg
Open file 45.01 KB, 600x374
image
Bernd baut eine App. Hat er vorher noch nicht gemacht. Kann man sich in etwa als Chatapplikation/soziales Netz vorstellen.

Als Hintenende hat Bernd nun Django genommen; jetzt fiel ihm aber auf, dass viele der Funktionalitäten, die er selbst amateurhaft hingebastelt hat, von Feuerbasis anscheinend recht automatisch übernommen werden - beispielsweise werden gewisse Daten synchron gehalten.

Was ihn - wie die meisten Amateure - ziemlich ankotzt: NICHTS funktioniert wie es in den Anleitungen steht - seit Wochenbeginn ist er dumm am herumgooglen wie inzu Computer. Daher (und aus Zeitdruckgründen) würde er jetzt sagen: Drauf geschissen, nehmen wir halt meinen selbstgebauten Rotz, der läuft wenigstens.

Nun hat Bernd an der anderen Hand aber Schiss, dass erstens sein Gerät nicht skaliert und zweitens seine Applikation gehackt wird und in Folge alle Nutzer nackt gemacht. Das wäre beides schlecht; sein Gefühl sagt ihm, Feuerbasis sei in der Hinsicht stabiler, einfach weil er selbst da weniger machen muss.

Was sagt die deutsche Internetzelite dazu?
Eine verteile, eventuell-konsistente Datenbank (was in der Regel für eine hohe Performanz notwendig ist) ist nicht trivial zu basteln.

>Was sagt die deutsche Internetzelite dazu?

Dieser Bernd würde vermutlich von Anfang an akzeptieren, dass er nicht erfolgreich sein wird, und daher eine kleine Datenbank in C hacken und nginx als reverse proxy (kümmert sich um den gansen SSL-Kram) davorstellen.
768234576845078945.jpg
Open file 123.77 KB, 595x842
image
abw457b.jpeg
Open file 29.07 KB, 189x267
image
db5a10a6aba5fdb90963.jpg
Open file 172.37 KB, 660x934
image
Möglichst viele Hefte, DVD-Inhalte und Sonderhefte, der bildreltierten Medien?
>>1570
Sekundiere diese Anfrage. Gibt es irgendwo eine verlässliche Quelle für derartige Magazine (Torrent / OCH / Forum)? Bisher habe ich keine gefunden.
>>1570
>>1572
Java Magazin
http://libgen.io/magz/journaltable.php?s_id=6081

Overchan für Kohlchan Bernd 2018-03-31 (Sat) 21:53:50 No. 7 Reply
Hallo Bernd,

ich schau mir gerade die Sosse von Overchan an und versuche rauszufinden, wie man die Unterstützung für Kohlchan implementiert.

*Hat da jemand schon was gemacht?
*Wer würde mich mit der Javafrickeley unterstützen?
*Wer hat Erfahrung mit Git/Github

Auch: Ich kann nix vesprechen, ob ich das hinbekomme und wenn es länger dauert, ob ich die Zeit dafür habe, da ab Dienstag ich wieder weniger Zeit habe. Die Sosse kombt türlich dann auf Github, damit jeder Bernd sich das angucken kann um selber zu komplieren, wenn er das .apk nicht installieren will, dass ich dann (versuche) zu bauen.

Warum ich mir die Dscheiße antue?
*Um Kohlchan zu unterstüzen
*Damit meer Bernds zum lauern hier her komben
*Ich mit meinem verfickten Androiden lauern will
127 posts and 23 images omitted.
1556537429064-0-int.png
Open file 100.09 KB, 700x573
image
>>1715
Finally! Danke!
>>1715
Großartig!
🔝
>>1720
Deleting doesn't work.

Frage an Projektprogrammierer Bernd 2019-04-23 (Tue) 16:38:14 No. 1564 Reply
pepe_schweiss.png
Open file 237.36 KB, 640x604
image
Bernd ist vor 3 Jahren ins Berufsleben eingestiegen und hat nichts anderes gemacht als simple Backend-Services mit Java und Spring Boot zu implementieren. Dabei arbeitete er immer am selben Projekt und irgendwann war es eher nur noch Wartung als Weiterentwicklung.
Nun tritt Bernd bald einen neuen Dschob bei einem Dienstleister an, der über 9000 Kunden und Projekte hat. Dort soll Bernd auch Java und Spring im Web-Bereich machen und natürlich geht man davon aus, dass er es kann. Er hat nun aber Angst, zu verkacken, weil er sicher nicht auf demselben Level ist wie jemand, der 3 Jahre lang solche Projektarbeit gemacht hat. Bernd hat ja nur abgepimmelt und nie etwas Neues gesehen.

Kann Bernd sich irgendwie vorbereiten, um sich sicherer zu fühlen? Was für Inhalte sollte er sich ansehen? Was sind die häufigsten Herausforderungen für einen Programmierer beim Dienstleister, der Kunden aus völlig unterschiedlichen Branchen mit unterschiedlichen Digitalisierungsvorhaben hat?
6 posts omitted.
>>1609
Bernds hätte die neue Stelle nur wegen des Geldes angetreten. Da sein alter Arbeitgeber ihm mittlerweile ein entsprechendes Gegenangebot gemacht hat, bleibt er aber einfach da und pimmelt weiter ab. ¯\_(ツ)_/¯
>>1700
Gegenangebote sollte man nie annehmen. Der Chef weiß jetzt, dass du wechselwillig bist und das Arbeitsverhältnis wird fär immer zerrüttet sein. Aufstiege und Weiterebtwicklungen kannst du dir ab jetzt abschminken. Der Großteil solcher Arbeitsverhältnisse endet übrigens nach ein paar Monaten trotzdem.
>>1702
Dann sucht er sich halt in ein paar Monaten etwas neues. Sehe das Problem nicht.
>>1702
>Der Chef weiß jetzt, dass du wechselwillig bist
Lieber so als wenn der Chef mich für einen Cuck hält, mit dem er alles machen kann.

>Aufstiege und Weiterebtwicklungen kannst du dir ab jetzt abschminken.
Dann drohe ich halt wieder mit Kündigung bzw. gehe im Zweifelsfall wirklich.

>Der Großteil solcher Arbeitsverhältnisse endet übrigens nach ein paar Monaten trotzdem.
Das habe ich auch gelesen, allerdings wird dabei auch darauf aufmerksam gemacht, dass die Probleme, wegen denen man wechseln wollte, mit dem Gegenangebot nicht erledigt sind. Ich hatte nie Probleme; mein einziger Wechselgrund wäre das Geld gewesen und der hat sich mit dem Gegenangebot erledigt.

Kochies Bernd 2019-04-17 (Wed) 06:28:36 No. 1547 Reply
zdlpkIl.jpg
Open file 42.33 KB, 529x508
image
Doofe Frage Bernd

Aber warum kann man dem Brausierer nicht sagen, dass er seine Kekse gefälligst nur der Domäne zeigen soll, von der sie stammen?

So von wegen Datenkrake und so
3 posts omitted.
>>1547
Kann man in den Browser-Einstellungen vornehmen. Nur bei deaktivieren von 3-Parteien werden die meisten Logins nicht mehr korrekt funktionieren, da viele seiten den Login auf login.bla.com haben und danach wieder auf bla.de weiterleiten, und bla.de weiß dann nichts davon da es dann auch schon ein externen 3-Partei Keks war. Muss man dann etwas mühselig alle Domains raussuchen und weißlisten. Geht in den meisten neuen Browsern aber schon nicht mehr so einfach. Besser PaleMoon oder so benutzen.
>>1583
Welche Seiten zum Beispiel? Bernd hatte mit sowas in den letzten Jahren tatsächlich nie Probleme.
>Aber warum kann man dem Brausierer nicht sagen, dass er seine Kekse gefälligst nur der Domäne zeigen soll, von der sie stammen?
Weil man nicht weiß, dass das in den Einstellungen geht.
>>1547
Das geht, wurde von der Knoblauchbrause in den Feuerfuchs übernommen:
Unter about:config privacy.firstparty.isolate auf true schalten. Fertig.
Jede Seite bekommt damit einen eigenen Kekstopf und das Gesichtsbuch denkt (theoretisch) dass da jeweils jemand anderes vor sitzt.

Das wird Bernd einmal überall abmelden, aber Anmelden geht meistens trotzdem.
Falls mal nicht (Disqus), dann privacy.firstparty.isolate.restrict_opener_access auf false, aber dann kommen Pop-ups wieder an die Kekse ran. Sonst hatte Bernd bisher keine Probleme.

Teil 1 gibt es auch als Erweiterung, aber die setzt auch nur diesen Wert: https://addons.mozilla.org/firefox/addon/first-party-isolation/

Bernd 2019-05-30 (Thu) 00:47:24 No. 1620 Reply
1461637329001.jpg
Open file 43.87 KB, 651x436
image
Bernd hat ein wenig Zeit und geht nun ein neues kleines Hobbyprojekt an. Hier eine Grobbeschreibung:
Bernds Handlich verbindet sich im lokalen Netzwerk mit einem Rechner und bekommt Informationen. Bernd kann nun etwas davon auswählen und diese Auswahl wird zurück an den Rechner gesendet und löst dort eine Aktion aus.

Den Teil auf dem Handlich würde Bernd gerne per HTML und JS realisieren, damit das direkt im mobilen Brauser läuft und er sich das Äpp-Entwickeln sparen kann. Rechnerseitig programmiert Bernd in Java.
Erster Lösungansatz für die Kommunikation sind HTTP-Requests. Gibt es hier vllt. noch andere einfache Möglichkeiten, die Bernd übersieht?
Websockets sind ziemlich einfach und haben weniger Overhead als HTTP. Das schöne ist, dass man dort eine persistente Verbindung hat und in beide Richtungen Daten austauschen kann.

Kleeblatt-Integration Bernd 2019-03-17 (Sun) 09:42:43 No. 1478 Reply
logo.png
Open file 13.39 KB, 192x192
image
Da anscheinend Über- (>>7) und Amaturenbrettkanal (>>114) bereits erfolgreich mit KC umgehen können, wie sieht es mit Clover aus?

Irgendein, vermutlich /int/elligenter Bursche aus den Staaten, hat schon eine Nummer gezogen:
https://github.com/Floens/Clover/issues/605

Installationsanweisungen sind recht einfach:
* Android Studio und git installieren
* Repo gabeln

Welche Dateien müssen geändert werden? Nehmen wir zum Beispiel die Ziehanfrage von 55chan:
https://github.com/Floens/Clover/pull/548/files

Bernd muss noch mindestens bis morgen warten und seine Dschawa-Kenntnisse sind etwas eingerostet.
2 posts omitted.
> was nicht geht
meer als 1 Bild pfostieren
filesize-warning immer da

> was nicht drin ist

automatisches bretterparsing
meer reinklickbares markup
eine vire
>>1478
Ist mir zu kompliziert.
Ich will eine Kompaktlösung einfach runterladen und benutzen können.
>>1528
ach Duhmbernd, OP ist nur Eselpenenlutscher. Bernd hat hier schon gebaut >>1527
Sähr gut, Bernd. Kein Versprechen, aber wenn's auf der Weide wieder langweilig wird, versuche ich mal deinen Kot zu bauen.

umkehren Bernd 2019-05-13 (Mon) 17:54:46 No. 1590 Reply
ghidra.png
Open file 152.69 KB, 1497x1015
image
Bernd schaut sich gerade ghidra an und sucht nach Firmwares die es wert wären anzuschauen. So im Heim-Automatismus bereich wäre doch einiges nett. Zu anfang vielleicht nicht gleich verschlüsselte. Wer weis welche die es wert wären?

Sind hier Bernds die erfahrener im Bereich umkehren sind? Welche Tools sind hier empfehlenswert (ausser die üblichen verdächtigen wie binwalk, hexdump, dd .. etc)
3 posts and 1 image omitted.
>>1599

Bernd hat sich jetzt auch ein bisschen damit beschäftigt und konnte zummindest die Funktionsweisen einiger Firmwares rekonstruieren. Die, die ich in die Finger bekommen habe waren meist ARM basierte Geräte für Spezialgebiete wo jetzt Sicherheit eine nicht so grosse rolle spielt.

Bei Kameras habe ich mich auch umgesehen aber grösstenteils nur verschlüsselte Firmwares gefunden (openssl enc).

IDA habe ich nie versucht, GHIDRA ist meine Software in dem Bereich. Wie hält Bernd es mit den Eintrittsfunktionen?

Zummindest oft wird ja die main funktion nur fehlerhaft dargestellt und man muss die Signatur korrekt anpassen. Bei normalen ELF und LIBC Basierten Programmen funktioniert das dann auch gut und der Disassembler bekommt es super hin die meisten Funktionen zu erkennen.

Bei uClibc basierten Firmwares bin ich aber immer gnadenlos gescheitert. Da erkennt der analyzer so ziemlich keinen simbolnamen der Funktionen und man muss sie alle selbst benennen. Gibt es da einen Trick?
>>1600
Dazu kann ich leider nichts sagen, übersteigt alles meine Fähigkeiten. Bei der Kamera Firmware war es so, dass man alle Funktionen ohne Probleme dekompilieren konnte und teilweise noch die original Funktionsnamen vorhanden waren. Das macht es dann natürlich sehr leicht.

Aber ich weiss natürlich was du meinst. Bei manchen Binaries kommt mit IDA sowie mit Ghidra nur Murks raus. Es werden keinerlei Symbole erkannt - an dem Punkt gebe ich dann sofort auf.

Was die verschlüsselten Firmwares angeht: Einfach mal danach Googeln (unpack xy firmware). Meist ist das öffentliches Wissen. Die Synology NAS Firmware ist z.B. mit einem ZIP-Passwort versehen, das findet man über Google.
>>1601
>Bei manchen Binaries kommt mit IDA sowie mit Ghidra nur Murks raus. Es werden keinerlei Symbole erkannt - an dem Punkt gebe ich dann sofort auf.

ich fange dann meistens bei der Entry Funktion im ELF header (wenn es eine ELF ist) an und hangle mich durch bis auch auf etwas stosse was interessant ist. Dann benenne ich eben die Funktionen selber und irgendwann gibt es dann schon ein Gesamtbild das passt.

Macht es eben sehr mühselig. Mir ist eben aufgefallen dass bei uCLibc basierten Programmen die Funktionsnamen eigentlich Nie aufgelöst werden und dachte da gibt es vielleicht einen Trick der gut wäre.

Bin hier bei einer Firmware für eine Kamera die CGI Funktionen in C implementiert auch auf lustiges Parsing der http Übergabeparameter gestossen die vermutlich hinten und vorne nicht passen, aber Aufgrund der fehlenden Funktionsnamen habe ich dann sehr schnell aufgegeben :(
>>1602
>uclibc
Werd halt kreativ, Bernd.
Du könntest nachsehen ob es eine statische lib von uClibc für deine Platform gibt (mit hoffentlich gleichen toolchain settings) oder du baust dir selber eine (wäre ein witziges Projekt). Dann schreibst du ein bisschen Pythongedöns welches dir Fingerabdrücke der Funktionen erstellt. Diese kannst du dann in IDA/Ghidra suchen und die adressen automatisch labeln.

COBOL Bernd 2019-05-03 (Fri) 01:14:44 No. 1574 Reply
fragekarl.png
Open file 214.67 KB, 540x360
image
Lohnt es sich diese 60 Jahre alte Programmiersprache zu erlernen?
Werden immer noch händeringend COBOL-Entwickler gesucht bei Versicherungen und Banken?
Gibt es immer noch so angeblich gute Job- und Gehaltsaussichten?
4 posts omitted.
>>1579
>C
>60 Jahre alt
Immer diese Zehlüfter mit ihrer Geschichtsumschreiberey.
>>1579
Kann ET-Bernd bestätigen :3
>>1587
In der Tat. Trotzdem ist C90 und C99 jetzt auch nicht mehr ganz taufrisch.
screenshot.jpg
Open file 64.93 KB, 650x400
image
Du kannst ja damit anfangen eine Website in COBOL zu programmieren.

https://github.com/azac/cobol-on-wheelchair

https://web.archive.org/web/20190401123651/http://adrianzandberg.pl/cobol-on-wheelchair/
Staum-LS2.jpg
Open file 43.06 KB, 546x353
image
1.jpg
Open file 244.62 KB, 1583x894
image
>>1595
1. Erkenntnis: Es gibt ein GNU Cobol. 2. Erkenntnis: Es gibt GTK-Bindings dafür.

Strukturiertes Arbeiten Bernd 2019-05-14 (Tue) 11:11:26 No. 1592 Reply
Cereal_Experimen[...].jpg
Open file 113.82 KB, 1200x900
image
Diese Frage hat weniger mit der Materie direkt zu tun, wird sich aber wohl jedem Entwickler schon einmal gestellt haben. Dieser Bernd ist jedoch am Anfang seines Entwicklerdaseins und merk wie ihn seine innere Zerstreutheit einholt.

Zielvorgaben sind meist grob formuliert, die Mittel, mit und an denen man arbeitet, oft nur in Teilen für die eigene Arbeit relevant, und das was man nicht kennt muss umfangreich recherchiert werden. Wie schafft man es dabei den Überblick zu behalten, wichtiges von irrelevantem zu trennen, Oberziele in Zwischenschritte zu zerlegen und das, was man erarbeitet hat sortiert zu dokumentieren.
Bernd merkt die Auswirkungen mangelhafter Selbstorganisation zur Zeit extrem: Häufig fällt ihm im nachhinein auf, dass er wieder den selben Lösungsweg verfolgt hat, der schon vorher in einer Sackgasse endete, oder er findet sich in seinem Chaos seiner Notizen nicht mehr zurecht, oder aber verliert sich auf dem weiten Weg in Klein-Klein, welches zwar interessant ist, aber zum erreichen konkreter Etappen absolut ineffizient ist.

Sicher sind anderen Bernds diese Probleme bekannt, und bestimmt haben einige Bernds gute Strategien entwickelt, um ihre Gedanken zu ordnen. Es wäre schön, wenn ihr diese hier teilen könntet :3
Mit anderen darueber reden hilft


No Cookies?
Click here for captcha