banner

/fit/ - Fitness

x
Please read and accept the privacy policy, the disclaimer and the general rules. If you continue browsing or close this notice, you will accept.
DisclaimerPrivacy PolicyGeneral RulesDisagree

Subject:
Säge:
Comment:

Max message length: 16384

Files:
Password: (For post deletion)
  • Allowed file types: GIF, JPG, PNG, WebM, OGG, ZIP and more
  • Maximum number of files per post: 4
  • Maximum file size: 128.00 MB
  • Read the rules before you post.

Klebi Bernd 2018-04-13 (Fri) 14:49:30 No. 13 sticky Reply
image
platz priest.jpg
Open file 216.97 KB, 800x1033
image
BhFqmLNBkKQ.jpg
Open file 126.66 KB, 749x937
image
Der neue Klebi für /fit/

Ernährung:
Die Ernährung ist die Grundlage ohne funktioniert gar nichts.
Um Muskeln aufzubauen werden mindestens:
2g Eiweiß pro KG Körpergewicht
https://www.youtube.com/watch?v=Epd_gwXQ968
3g Kohlenhydrate pro KG Körpergewicht
https://www.youtube.com/watch?v=8nEeXL3ZbOA&
1g Fett pro KG Körpergewicht
https://www.youtube.com/watch?v=giV7bCwud7A
benötigt. Die Elfen verweisen auf die besten Lebensmittel.

Ein Einkauf wird bei dir in Zukunft so aus sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=aRwQy8QrvGQ

BIG ON A BUDGET #1 | Ernährungsplan für unter 160€/Monat | 2.305 Kcal
https://www.youtube.com/watch?v=MPG92xFzFbw

Training:
Für Anfänger der WKM Plan:
http://www.bbszene.de/bodybuilding-forum/showthread.php5?t=61158

Fortgeschrittene sollten in der Lage sein, ihren eigenen Plan erstellen zu können. Du musst wissen, welche Muskel bei welcher Übung wie beansprucht wird.

Datenbank für Übungen:
https://www.bodybuilding.com/exercises/finder

Gutes Buch:
https://www.amazon.de/New-Encyclopedia-Modern-Bodybuilding-Updated/dp/0684857219
61 posts and 15 images omitted.
>>1355
>hat nicht mal den Pfosten gelesen.
Naja, war zu erwarten. Dein Hirn auf Keto.
>>1356
Oh, ich habe den Rest gelesen, wo du wie ein behindertes Kind mal einfach so Sachen erfindest nachdem du die falschen Daten pfostierst. Aber an der Stelle war bereits klar, dass es sich bei dir um einen besonders dämlichen Vollpfosten handelt, so die Generation, die von Fluorid und Impfungen weggeballert und mit Pokemons ruhiggestellt wurde. Da bleibt einem die Sprache weg, wie sowas frei rumlaufen kann. Jede gesunde Gesellschaft hätte sowas Gehirnamputiertes wie dich längst notgeschlachtet und deine Biomasse etwas nützlichem zugeführt, z.B. einem Komposthaufen.

Bernd 2019-04-04 (Thu) 18:11:53 No. 1090 Reply
/mkf/ Momentaner Körper Faden

Start: 100kg auf 1,79m
Aktuell: 85kg
Ziel: 70kg

Methode: Keto
56 posts and 17 images omitted.
>>1371
Oh, du hast erfolgreich gefastet, Glückwunsch! Fasten ist definitiv ein Plateau-Brecher.

Aber wieso auf Koffein verzichten? Ich meine, klar, kein Zucker kann ne Umgewöhnung sein, und etwas Sahne ist sogar erlaubt.
IMG_20190614_140601.jpg
Open file 2.36 MB, 2976x3968
image
reportiert von der Weide ein.

Startgewicht: 107.8kg

Derzeitiges Gewicht: 99.1kg

Körpergröße: 178cm

Methode: Intervallfasten [gefressen wird nur Abends] +lowcrab +max 1500kal in der Wochentags +gelegentlich wandern/joggen + heben mit Kurzhanteln

Ziel:82kg bis 78kg Ab dann mal schauen was mit. heben geht.

Selbstsäge da Schlaufonkrebs.
Säge vergessen :bunti:
IMG_20190617_204839.jpg
Open file 887.52 KB, 1601x3015
image
>>1160
Hier mal eine Aktualisierung. Schon sehr deprimierend wenn man sich drei mal die Woche schindet und auf dem Bild sieht man 0 Unterschied.
Inzwischen 85,6kg und 24,6% Körperfett.

>>1395
Sehr ambitioniert, ich drück dir die Daumen dass du es durchhälst. Aus meiner Erfahrung würde ich vom "nur Abends fressen" auf Mittags wechseln. Soviel ich weiß verlangsamt sich dein Metabolismus Abends und Nachts und hat die ganze Nacht Zeit alles schön in die Wampe zu speichern.

Bernd 2019-02-05 (Tue) 17:43:30 No. 808 Reply
tfw fat.gif
Open file 15.03 KB, 633x758
image
Fettbernd hier. 1.86m groß, 160 kg schwer. Ich will abnehmen. Habe schon angefangen, Sport zu machen (es sind Babyschritte, aber jeder Marsch beginnt mit dem ersten Schritt). Hab mir ein Ergometer zugelegt, und fahre seit einem Monat. Erste Woche 1x15m, zweite Woche 2x15 Minuten, dritte Woche 3x15 Minuten, vierte Woche - es bleib bei 3x15 Minuten. Danach bin ich platt. Ziel ist es, die Dauer langsam zu steigern, sprich 1x die Wochen 20min, 2x15 Minuten. Dann irgendwann mal 2x20 Minuten und 1x15, dann 3x20 Minuten. Und so weiter. Welche Zeiträume sind dafür realistisch für einen untrainierten und unsportlichen Bernd?

Zweites Feld: Ernährung. Ich war gottseidank nie ein Zuckermäulchen. Süßigkeiten kommen ganz selten auf den Tisch (alle zwei-drei Monate mal), dafür hab ich lange Zeit einen Liter Saft pro Tag getrunken. Den hab ich jetzt abgesägt. Und durch Milch ersetzt. Ich brauche einfach einmal am Tag etwas mit Geschmack, mit Tee werd ich nicht warm.

Ernährung ist natürlich fürn Arsch. Erschwerend kommt hinzu, dass ich Binge-Eater bin. Ich führe unregelmäßig Ernährungstagebuch, aber natürlich weiß ich, dass das, was ich esse, zu viel ist. Aktuell sieht es so aus, dass ich mich größtenteils auf Fisch und Gemüse umgestellt habe (mindestens 5 mal die Woche, an den Wochenenden falle ich leider wieder in mein altes Muster mit Fertiggerichten wie Hamburger für die Mikrowelle, Nudeln, Hot Dogs und anderen ungesunden Kram zurück). Dafür habe ich mir aber im ersten Schritt Mengenmäßig keine Grenzen bei Fisch und Gemüse gesetzt. Sprich, ich kann Abends locker 1 Kilo Gemüse einatmen, und lande damit bei etwa 4000kj. Das ist weit entfernt von meinem Grundumsatz von 15993 kj (laut fooddb). Dass ich zum abnehmen ins Kaloriendefizit muss, ist mir klar. Für meinen Hausarzt ist es im ersten Schritt schon mal ein Erfolg, nicht mehr zuzunehmen...

Welche weiteren Tipps hat Bernd, bzw. was oder wie sollte ich jetzt fortfahren? Danke, dein Fettbernd.
135 posts and 31 images omitted.
>>1388
Nochmal die Kernfakten: Wie groß bist du, wie alt und mit wieviel kg hast du gestartet, wo stehst du jetzt und wo willst du am Schluss landen?
>>1389
>>1389

1.86m
37 Jahre
160kg
138kg
100kg
>>1389
>>1391
Bernd hier ist 33 Jahre alt und wiegt bei 1,78m gerade mal 82kg - und seine Haut am Bauch sieht genauso aus wie bei dir, obwohl du fickend doppelt so viel gewogen hast.
Genetik ist ein Hurensohn!
>>1391

Läuft doch richtig gut. Mach dir keine Sorgen über die Fettschürze. Mit mehr Muskeln wird das weniger und wenn du dein Gewicht hälst, dann lässt du dir die überschüssige Haut wegschnibbeln

Krummer Rücken Bernd 2019-06-07 (Fri) 16:10:52 No. 1375 Reply
71koOWHurAL._SL1500_.jpg
Open file 202.09 KB, 1500x1500
image
Da es schon monatelang hier nichts neues gab und mich die immer gleichen Vorschaubilder in der Katalogansicht nerven hier einer neuer Faden der wohl besser hier als unter /b aufgehoben ist für normalen sprech.
Bernd hat durch ca. 16h lauern pro Tag mittlerweile eine Körperhaltung jenseits von gut und Böse, trotz eigentlich sportlicher Figur habe ich die Rückenhaltung eines 80ig jährigen der am Stock geht. Ich kann mich auch schön aufrecht hinstellen wenn ich es absolut bewusst mache, genauso beim sitzen. Irgendwann erwische ich mich dann aber doch das ich wie eine nasse Sack zusammen gesack wieder bin, im Sitzen finde ich es mitlerweile sogar bequemer wenn ich nicht auf den Arschbacken sitze sondern eher auf dem Lauerstuhl sitze auf dem Steißbein und dann völlig zusammengekugelt bin bis selbst mein Kinn auf der Brust auf liegt. Für mich ist das mitlerweile meine natürliche Haltung. Das dies Scheiße ist, ist mir bewusst. Genauso ist es mir nicht möglich bewusst dauerhaft diese haltung gegen Stock steif zu wechseln. Bernd hat jetzt mal im Netz gestöbert und hat sich genau dieses Teil im Bild jetzt gekauft. Habe mal blind zum Deluxe Modell mit zusätzlichen Streben im Rückenbereich gegriffen. Was hält Bernd davon? Gibts positive Selbsterfahrungen? Wirklich schlechtes über solche Dinger, meist aber ohne Rückengestell, habe ich noch nicht gefunden. Gibt es noch bessere "premium Modelle" im Prinzip wenn ich Amazon durchwühle ist es der immer gleiche China Artikel, mal günstig mal teuer. Wenn es etwas bringt würde Bernd auch auf ein Modell aus deutschem Kruppstahl wechseln. Schätze nur aktuell das bei meinem Modell mir Rückenstäben es im Sommer nicht das beste sein Wird wegen schwitzen. Das hier wird dann ja zusätzlich noch um den Bauch geschnallt. Die ohne Rückenstäbe hat man ja nur an den Schultern sollen dafür dann aber auch einschneiden wenn zu straff. Wie lange muss man so was täglich tragen und über welchen Zeitraum bis der Körper einen Automatismus für diese arische Körperhaltung wieder bekommt?
3 posts and 1 image omitted.
https://www.youtube.com/watch?v=LT_dFRnmdGs

Bernd macht das hier seit 4 Tagen (im Prinzip alle 12 Stunden). Mal sehen ob ich in ein paar Wochen Erfolge berichten kann.
Bernd hat den Gurt aus Beitrag 1 erhalten.
Stört nicht wirklich, passform also OK, dürfte aber kein Nr. kleiner sein. Der Bauchgurt ist auch kein Baugurt wie man es bei der Mulle vermuten würde sondern geht unter die Brust. Bei meiner Sitzhaltung liegen welten jetzt da zwischen. Zum ersten mal merke ich auch das die Ledenwirbelstürze an Bernds 3500€ Ultra Ergolauersitz von HAG einen Sinn hat. Zwar erst 10 Minuten angezogen aber es fühlt sich jetzt einfach richtiger an das Sitzen ohne das ich darauf achten muss Körperspannung zu halten. Obwohl keine Körperspannung finde ich es noch körperlich anstrengend, wie nach leichtem Lauf. Da wird die Atmung noch nicht so rund laufen schätze ich in der Position.
>>1382
Nachtrag:
Bernd war jetzt mit Gurt Kacken. Vorher automatisch die Ellenbogen auf die Knie gelegt, jetzt fast parallel zur Wand mit dem Rücken einen abgeseilt. Für den Alltag hilft es mal. Bernd muss jetzt nur aufpassen das Geschirr nicht ewig und drei Tage am Stück zu tragen. Zu Steif soll der Rücken und die Schultern ja auch nicht sein, gelegentliche "Buckelmachen" muss ja auch sein um schön geschmeidig im Rücken zu bleiben.
>>1379
Wird schwierig wenn überall Regale und Deko an Wänden ist

SWG - Faden Bernd 2018-06-21 (Thu) 19:57:51 No. 182 Reply
allesmuehsam.jpg
Open file 122.76 KB, 601x569
image
fitness-newyear-1.jpg
Open file 1.22 MB, 1755x3285
image
wirkennendasfuehl.jpg
Open file 47.50 KB, 976x548
image
Stoß wenn gehoben!

Bernd hat heute nach langer Abstinenz wieder den Gang ins Sportstudio gewagt. Fußball sei Dank war kaum jemand da.

Also, laufen, Bank druecken, unterer Ruecken, Schultern, Bizeps und Trizeps.
182 posts and 56 images omitted.
Alles ausgiebigst:

Bauch
Brust
Trizeps
Bankdrücken

War 2 Stundem auf der Jim-Fläche.

Außerdem neue Dreningsplan, 1x die Woche Rücken, 2x die Woche Vorderseite, darauffolgend umgekehrt. Ist dat der Fokus?
Bernd hieb heute morgen. Fühlt gut.
Es wurde schon viel zu lange nicht mehr SWG, Bernd war heute, wie immer Montags, schon um 6:30 heben. Hinauf!
3 Tage durchgeballert.

StoSS für Schultern, Brust und Rücken! MAAAAAAASSSSSSSEEEEEE

Fitnessyoutuber Bernd 2019-04-07 (Sun) 12:09:08 No. 1107 Reply
image
juji1.jpg
Open file 27.31 KB, 624x345
image
image
Harro Bernd, welche Fitnessyoutuber kannst du empfehlen?

Bin Fortgeschritten und brauche keine "Grundlagen fürs Bankdrücken"-Videos.

Von Humor, Trash, berndiger Laifsteil bis Profitricks darf es eigentlich alles sein.

Auf meiner Abo-liste stehen bisher:
-Jacko33100 (am liebsten die alten Videos) https://www.youtube.com/watch?v=pbLnUzAAwLo
-Jujimufu
-Alan Thrall
-Bodybuilding Reichssport
-RobertFrank615
-Patrick Meinart (Bodybuilding Rev)
-OmarIsuf
-Tetzel Halbgottschmiede
12 posts and 3 images omitted.
>Harro Bernd, welche Fitnessyoutuber kannst du empfehlen?
Höchstens den Rühl, sonst keinen.
kojö.jpg
Open file 148.83 KB, 960x960
image
Ich schau zurzeit alle Videos von Pascal Su an.
Motiviert mich immer die Ernährung und das Training noch effektiver zu machen. Ist auch ziemlich interessant, dass er seine Psychologiestudium sinnvoll in den Kraftsport einfließen lässt.

Ist ein ziemlich realer Typ der auch über die negativen Sachen spricht und aber auch eine Lösung dafür hat. Genau das richtige für Bernd.

https://www.youtube.com/watch?v=CB_tbPQvTC8&t=2s

https://www.youtube.com/watch?v=C06Nk3Vzzdo
>>1351
Sein in JEDEM Video forciertes "in the building"-Intro geht mir hart auf den Sack, deshalb kann ich ihn mir leider nicht geben.
>>1351
Der Typ nervt mich langsam.
Labert immer was von Progression.
Das kann man aber nicht ins Bodybuilding übertragen.
Ich sag ja auch nicht als Ruderer wie man Fußball zu spielen hat.
Seine Verletzungen hat er zurecht.

Den McFitjuden austricksen Bernd 2019-05-27 (Mon) 15:04:45 No. 1338 Reply
schwüle typen.jpg
Open file 354.70 KB, 1920x1080
image
Bin bei McFit.
Doch jetzt gibts einen John Reed Laden der für mich viel viel besser liegt von der Anbindung.

Doch John Reed ist nicht so simpel von der Preisstruktur.
Fakten:

Es gibt 3 Mitgliedschaften:

Basic - Studiobindung
Silver - keine Studiobindung
Gold - keine Studiobindung und extraquatsch.

Nach 2 Jahren rutscht man aber wohl zum gleichen Preis höher.
Studiobindung wär mir also egal in den ersten 2 Jahren, weil ich eh zu diesem einen gehen würde.

Jetzt wirds aber trickreich:
Die Preise sind bei unterschiedlichen John Reeds unterschiedlich.
1547209361090-0.png
Open file 754.45 KB, 5000x5000
image
Ein richtigen Kraftkeller finden und endlich anfangen zu stemmen.
Welcher McFett hat denn schon mehr als einen Kraftkäfig?

Lauch- Bernd 2019-04-10 (Wed) 17:27:19 No. 1128 Reply
Dieser Bernd ist ein ziemlicher Lauch. Hat aber relativ viel Erfahrung im Heben/Fitnesstraining und würde sich auch als sportlich beschreiben.
Allerdings hat er letzten Sommer 10kg abgenommen, ist dadurch deutlich fitter, allerdings sieht er jetzt natürlich noch dünner aus, außerdem hat er von der Genetik her einen schmalen Körper und schmale Schultern.
Nun möchte er endlich aufmannen und seinen Kinderkörper zu einem Mann werden lassen. Aktuell macht er folgendes:
- 2xWoche Kampfsporttraining (eher Kraftausdauer, statische Kraft)
- 1xWoche Fitnesskurs (hauptsächlich Kondition und ein paar Sprints)
- 1-2xWoche Übungen mit dem eigenen Körpergewicht (wenn er noch genug Energie hat)

Die Körpergewichtsübungen sollen natürlich für den Muskelaufbau sorgen. Studio findet er zu krebsig, er kann aber folgende Übungen zuhause machen:
- Klimmzüge
- Dips
- Liegestütze in verschiedenen Winkeln

Zugegeben schafft er es im Schnitt einmal in der Woche auch noch die Eigenwichtsübungen zu machen. Aber er hat das Gefühl, dass er trotzdem kaum Musekeln aufbaut.
Ist es mit solchen Übungen überhaupt möglich? Er hat gelesen, dass man auch mit Calisthenics gut Muskeln aufbauen kann.
Kann Bernd irgendwelche Empfehlungen geben?

Bild relatiert ist ein Trainingsplan, den ich verwende. Außerdem einige Körper, die er gerne erreichen würde. Ist denk ich, bis auf die Definition bei einigen, ja kein zu hohes Ziel? Wie lange sollte er dafür einplanen? (Bernd verliert schnell die Motivation)
61 posts and 11 images omitted.
Gerade noch gefunden:
https://health.mil/News/Articles/2019/03/01/Testosterone-Replacement-Therapy

> In 2017, 5,093 of 1,076,633 active component service men filled a prescription for TRT, for a period prevalence of 4.7 per 1,000 male service members. After adjustment for covariates, the prevalence of TRT use remained highest among Army members, senior enlisted members, warrant officers, non-Hispanic whites, American Indians/Alaska Natives, those in combat arms occupations, healthcare workers, those who were married, and those with other/unknown marital status. Among active component male service members who received TRT in 2017, only 44.5% met the 2018 AUA clinical practice guidelines for receiving TRT.


Also nur 0.5% der Ami-Streitkräfte haben eine (legale) Testoverschreibung, (Bei den Spezis wird es garantiert viel mehr sein) aber von denen die es auf die Art legal erhalten, gibt es nur bei 44.5% überhaupt eine medizinische Indikation dafür.
>>1322
>weil sie einfach bei den Sporttests besser abschneiden.
Impliziert, die Sportttests wären das einzige Selektionskriterium.

>muss man die LZ um 50km verschieben weil man sonst Gefahr läuft, dass die Landung beobachtet wurde und irgendein gepanzertes Fahrzeug auftaucht und die Hubschrauber beim Aufsammeln gleich unter Feuer nimmt.

In welchem Konflikt der letzten ~20 Jahre sollte das relevant gewesen sein?
Natürlich wird man regelmäßig nicht direkt am Zielort abgesetzt, aber man sickert dann eher so 10km verteilt über 12h vorsichtig unter Deckung ein und macht keine Gewaltmärsche mit maximaler Tagesleistung.
Problematisch ist dabei heutzutage vor allem das Klima (Wüste) und Terrain (Berge), weniger die reine Entfernung.
Der Wasserbedarf relatiert zur Körpermasse.
Steigungen überwindet man mit weniger Körpergewicht einfacher.

>Guckst dir einfach ein paar Einsatzreports von den Spezis an, was die so machen.

Nicht nötig, da einerseits Erfahrungen aus erster Hand, andererseits bewusst darüber, dass "Einsatzreports" "eingebetteter Journalisten" alles andere als objektiv sind.
Mal ganz davon abgesehen, dass Spezialkräfte aus diversen Gründen bei scharfen Einsätzen natürlich nicht von ihnen begleitet werden, dokumentierte Übungen hingegen in erster Linie zu Propagandazwecken verbreitet werden.
>>1322
>Ich hörte, das US-Militär hat sogar seine eigene Designation für Testoampullen.
Kann gut sein, die stoffen, was das Zeug hält und kippen nach 2 km Marsch um weil Wolf gelaufen.

So wurde es mir von Bundeswehrlern erzählt - die gewöhnlichen Steroide machen dich optisch ansprechend und im Einsatz komplett nutzlos. Denke mal, dass man da eher kurz vor dem Feuergefecht Miboleron/Cheque Drops einwirft oder sowas. Denn das steigert Mut und Aggression. Bis hin zum prominenten Ohr abbeissen beim Boxen - was man so hört.
>>1344
>Bundeswehrsoldaten wissen besser, worauf es im Gefecht wirklich ankommt, als US-Infanterie

Fasten Bernd 2018-08-23 (Thu) 08:14:43 No. 373 Reply
fasting.jpg
Open file 73.21 KB, 540x359
image
DFW wie eine Blumenfabrik riechend, die mit Mädchenshampoo übergossen wurde.

Fragt einen Bernd, der gerade fastet (=Keine Kalorieneinnahme) irgendwas
t. Seit Montagabend fastend
91 posts and 13 images omitted.
>>1103
Behalts die sojafreie Ernährung weiter bei und Berichte weiter. Ich wäre jetzt wirklich überrascht, wenn du schon spürbar/sichtbare resultate nach nur 2 Wochen hast. Die Chancen sind ja recht hoch, dass es sich nicht um Brustdrüsengewebe handelt, sondern du einfach Fettgewebe los wirst, wenn du sonst Diät machst (Die Hormone verändern allerdings auch die Fetteinlagerung)

> da Bio- und Wildfleisch einfach sackteuer ist.

Ja, ist klar. Deswegen nehm ich vor allem billiges bis moderat-billiges Hackfleisch wenn es gerade diskontiert wird (was fast jede Woche in irgendeinem von den Supermärkten bei mir in der Nähe der Fall ist) und Käse, welcher kalorien/protein/preismäßig auch gut dabei ist (aber die Verdauung wirklich verlangsamt)
>>1104
>dass es sich nicht um Brustdrüsengewebe handelt, sondern du einfach Fettgewebe los wirst, wenn du sonst Diät machst
Vielleicht war ich da gestern auch etwas zu voreilig. Ich kenne mich mit dem Thema, aber auch einfach nicht aus. Derzeit mache ich wieder sehr viel LowCarb/HighFat und hab in den letzten zwei Wochen wieder mehr abgenommen. In dieser Zeit sind auch meine Specktittis kleiner geworden. Über die letzten zwei Jahre wechselte ich aber immer wieder mal zu LowCarb/HighFat und so schnell geschrumpft sind sie bisher noch nie. Keine Ahnung ob das mit dem Sojakonsum zusammenhängt, aber das ist mir gestern nur mal aufgefallen.

Ansonsten war die Anpassungsphase in den letzten zwei Wochen teilweise echt heftig. Ich war oft müde, schlapp und hatte teilweise unfassbar miese Laune. Jetzt sollte die Umstellungsphase aber so langsam durch sein. Leider bin ich in der Zeit auch einmal "rückfällig" geworden und musste sozusagen wieder von vorne anfangen, aber egal. Jetzt läufts.
>>1109
Ja genau. Sachen die sich innert 2 Wochen verändern sind nicht wirklich erwähnenswert, wenn sie nicht nach 2 Monaten oder Jahren noch nachhaltige Veränderung brachten. Wenn du wieder weniger diätierst und wieder fetter wirst, aber trotzdem auf Sojakram verzichtest, achte halt darauf was mit den Titten passiert, ob die jetzt klein bleiben oder nicht. Und dann Berichte die Resultate.

Wenn du dir die Nippel abtastest, solltest du auch spüren ob da jetzt effektiv (empfindliches) Brustdrüsengewebe ist oder einfach nur Fett. Beides wird von Hormonen beeinflusst, Fett kann aber auch einfach von "viel Fett" kommen während Brustdrüsenkram wirklich nur von Hormonen kommen kann. Fett setzt sich halt überall an, und die hormone bewirken nur dass der "Verteilschlüssel" etwas verändert wird - Testo macht mehr Bauch- und Organfett, Weiberhormone geben dir mehr Bein-Arsch-Tittenfett. Wie sich das Fett im Gesicht verteilt, hängt auch von Hormonen ab, vielleicht auch da mal achten ob einfach die Fresse männlicher wirkt bei gleichem Gewicht.
>>1064
Zeig doch mal die kritischen Studien, Antisojabernd.
>>1328
Nix da. Iss weiter dein Soja, goy

Krummer Rücken Bernd 2019-03-09 (Sat) 14:58:15 No. 1007 Reply
71hyZCresZL._SL1500_.jpg
Open file 165.66 KB, 1500x1500
image
71Cch0qvNsL._SL1500_.jpg
Open file 147.31 KB, 1500x1500
image
Hallo,
was hält /fit/ Bernd davon?
Dadurch das ich beruflich und in meiner Freizeit viel vor dem PC sitze habe ich eine ungesunde Körperhaltung. Würde dieser Gurt helfen wenn ich ihn dabei trage? Oder kennt ihr übungen für den Rücken die helfen?
5 posts and 2 images omitted.
>>1016
Bauchschlaf ist der mit Abstand ungesündeste Schlaf. Sollte man vermeiden.
>>1018
>Bauchschlaf ist der mit Abstand ungesündeste Schlaf.
Erkläre er sich.
>>1007
Lol kann man echt ohne Gerät nicht gerade stehen?
Kauf dir so einen witzigen Gummiball zum sitzen. In der Arbeit bekommst du ihn sogar gratis wenn du ein paar mal wegen Rücken krank geschrieben bist.
>>1007
Rücken und schulterübungen und dehnen! oft werden die Schultern einfach durch verkürzungen hervorgerufen.


No Cookies?
Click here for captcha